Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Zwei Leute stehen an Unfallwagen

Vollkasko: Wer zahlt den Gutachter?

27.03.2019

Rechtsfrage des Tages:

Haben Sie einen Unfallschaden an Ihrem Auto, für den Sie niemand haftbar machen können? Dann haben Sie Glück, wenn Sie eine Vollkaskoversicherung haben. Aber zahlt diese auch die Kosten für ein Sachverständigengutachten?

Antwort:

Wurde Ihr Fahrzeug ohne Ihre Schuld bei einem Unfall beschädigt, dürfen Sie selbst einen Sachverständigen hinzuziehen. Dieser bestimmt die voraussichtliche Höhe der Reparaturkosten und ob Ihnen gegebenenfalls eine Wertminderung zusteht. Die Kosten des Gutachters muss Ihnen die Kfz-Haftpflichtversicherung des Schädigers erstatten, sofern kein Bagatellschaden vorlag. Etwas anders sieht die Situation aus, wenn es auf der anderen Seite keinen Schädiger gibt.

Es gibt viele Konstellationen, bei denen Sie auf einem Schaden an Ihrem Fahrzeug sitzen bleiben. Hat sich der Schädiger aus dem Staub gemacht und ist nicht auffindbar oder haben Sie selbst einen Unfall fabriziert, zahlt Ihnen keine Haftpflichtversicherung die Reparatur oder die Gutachterkosten. Freuen können Sie sich dann, wenn Sie eine Vollkaskoversicherung haben. Aber Achtung! In den Versicherungsverträgen ist regelmäßig festgelegt, dass Ihre Versicherung einen eigenen Sachverständigen beauftragt.

Der Vorteil: Die Versicherung übernimmt auch dessen Honorar. Haben Sie hingegen selbst einen Sachverständigen beauftragt, müssen Sie dessen Kosten selbst zahlen. Legen Sie Wert auf einen bestimmten Gutachter, sollten Sie dies frühzeitig mit Ihrer Versicherung abstimmen. Erklärt diese am besten schriftlich ihr Einverständnis, brauchen Sie sich wegen der Kosten keine Sorgen zu machen.

Hier geht es zum passenden Rechtsschutz, falls es im Verkehrsbereich, also zum Beispiel beim Autokauf, der Geltendmachung von Schadenersatz aufgrund eines Verkehrsunfalls oder einer Geschwindigkeitsübertretung mit anschließendem Bußgeldbescheid, zu Problemen kommt: D.A.S. Rechtsschutz für Autofahrer.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Autounfall

Was ist ein Schaden?

8.03.2019

Unfallabwicklung

 Fifty-fifty? Alles oder nichts? Oder von allem ein bisschen? Informieren Sie sich im D.A.S. Rechtsportal über die Anspruchshöhe bei einem Verkehrsunfall.

Geschäftsfrau am Telefon

Kfz Schaden melden

8.03.2019

Unfallabwicklung

Informieren Sie sich hier darüber, wie Sie Ihren Kfz-Schaden richtig melden und welche Institutionen Sie benachrichtigen müssen.

Schadenfreiheitsrabatt

Schadenfreiheitsrabatt

8.03.2019

Unfallabwicklung

Was ist der Schadenfreiheitsrabatt und welche Vorteile bringt er mit sich? Diese Fragen werden hier einfach und schnell geklärt.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei